JIBBIT News

JIBBIT-Hightech macht Cannabis sicher

01.06.18

* Revolutionäres Konzept für Ärzte, Apotheken und Patienten
* Blockchain-Einsatz stoppt Rezeptfälschungen
* Auch Plattform für Online-Sprechstunden in Vorbereitung

MONHEIM. Durch die Legalisierung von medizinischen Cannabis in Deutschland und anderen Ländern tritt ein weitreichendes Problem auf: Rezeptfälschungen häufen sich immer mehr und fügen Versicherungen und Versicherten Schäden in Millionenhöhe zu. Die JIBBIT GmbH, ein deutsches Startup Unternehmen aus Monheim bei Düsseldorf, hat eine revolutionäres Konzept entwickelt, um genau dieses Problem zu lösen. Das Stichwort hierfür lautet Blockchain. Die Blockchain ist eine dezentrale Datenbank, die als nahezu fälschungssicher gelten darf. Ausgestellte Rezepte werden in der Blockchain hinterlegt, wodurch eine nachträgliche Manipulation ausgeschlossen werden kann.



Für viele Menschen ist Cannabis inzwischen mehr als nur ein Genuss- oder Rauschmittel. Es ist zugleich ein Medikament und gewinnt für medizinische Zwecke weltweit an Bedeutung. JIBBIT hat ein revolutionäres Konzept für Ärzte, Apotheken und Patienten entwickelt. Apotheker und Ärzte sehen durch die Blockchain die dort hinterlegten Medikationen und können Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten verhindern. Diese Innovation im Ärztewesen und die Ausweitung dieses Anwendungsbeispiels auf weitere medizinische Bereiche sind ebenfalls in Planung. Auch ist die Einführung einer ärztlichen Online-Sprechstunde per App, Tablet oder PC geplant. So können die Patienten offener die Symptome beschreiben und den Wunsch nach einem Medikament auf Cannabis-Basis dem Arzt gegenüber leichter äußern.

JIBBIT entwickelt speziell für die Behandlung von Krankheiten mit Cannabis die Plattform Jibbit®Doc. Um Bezahlungen zu erleichtern und die Diskretion bei Transaktionen zu gewährleisten, wird die JIBBIT GmbH eine neue Kryptowährung auf den Markt bringen, den „Jibbit Token“. JIBBIT will aber nicht nur den medizinischen Cannabis-Markt angehen – es wird auch eine App für nicht THC-haltige Cannabis-Produkte und Zubehör geben. Mit Jibbit®Marcetplace entsteht eine Plattform für Shopbetreiber und Konsumenten. Außerdem ist ein Lieferdienst für Cannabis geplant, der in den USA oder Kanada einem Lieferservice ähnelt.

Durch das Projekt insgesamt wird JIBBIT will der gesamten Cannabis-Community die Vorteile der Kryptowelt zur Verfügung stellen. Deshalb startet am 01.06.2018 der weltweite Token-Verkauf, der es Investoren ermöglicht, Jibbit Das Stichwort hierfür lautet Blockchain. Die Blockchain ist eine dezentrale Datenbank die nahezu fälschungssicher ist. Ausgestellte Rezepte werden in dieser Datenbank hinterlegt, eine nachträgliche Manipulation kann somit ausgeschlossen werden. Token zu erwerben. Durch den gewaltigen Wachstumsmarkt im Cannabis Sektor bieten sich hierbei besondere Wertsteigerungsmöglichkeiten.